Elternbad sinnvoll?

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Antworten
TommyBe
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 12:57

Elternbad sinnvoll?

Beitrag von TommyBe » Mo 1. Jul 2019, 11:56

Hallo liebe Community!
Wir sind relativ neu hier und planen gerade ein Häuschen für uns. :huepf

Im Moment gefällt uns das Neo 243. Dieses hat ein Elternbad, welches aus dem Schlafzimmer begehbar ist und ein Kinderbad. Die Idee finden wir super und auf dem Grundriss sieht das auch sehr ansprechend aus, aber ist das wirklich praktisch?

Gibt es hier Leute unter euch, die so eine Konstellation in der Praxis schon testen? Würdet ihr euch das wieder so bauen? Oder bereut das vielleicht jemand?

Wir haben Angst, dass wenn man darin erstmal wohnt, das Ganze nicht so toll ist. Z.B wenn einer von uns nachts aufs WC muss oder wenn der eine früher ins Bett geht und der andere, dann später sich im Bad fertig macht. :roll:

Wir wären über ein Paar Erfahrungsberichte sehr dankbar! :D

Dazu muss man vielleicht noch sagen, dass wir einen 7 Monate alten Sohn haben. Ein weiteres Kind ist definitiv geplant. Wir würden das Kinderbad erst später fertig machen so in ca. 5 bis 6 Jahren, um erstmal etwas Kosten zu sparen.

Grüß Marta

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 347
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Elternbad sinnvoll?

Beitrag von Shadow85 » Fr 5. Jul 2019, 07:52

Hi TommyBe,

wir haben zwar kein Elternbad, dennoch kann ich zumindest meine Gedankengänge dazu beitragen:

Generell finde ich ein Elternbad eine gute Idee und für uns war das am Anfang auch eine Überlegung. Wir haben uns jedoch - bevor wir überhaupt wussten was für ein Haus es wird - dagegen entschieden. Weil wir, genau wie ihr, erst mal nur ein Bad ausbauen wollten. Dadurch muss ich ja immer durch das Schlafzimmer laufen um ins fertige Bad zu kommen. Und gerade kleine Kinder tut man ja auch öfters baden, dadurch habe ich immer sehr lange Wege. Daher finde ich es eher ungünstig ein großes Bad, also mit Badewanne, nach dem Schlafzimmer zu positionieren.

Anders sieht es vielleicht später aus oder wenn die Kinder bereits größer sind, durch ein getrenntes Bad hat man mehr Privatsphäre. Aber mit kleinen Kindern ist es glaube ich einfach nicht optimal.

Was mir beim Neo 243 noch auffällt: Das Haus hat ~140m², ist also genauso groß wie unser Haus. Aber mit dem Standard-Grundriss und dem Elternbad hat das Haus somit insgesamt 3 Badezimmer / Toiletten, ist aber für eine 4 köpfige Familie konzipiert. Das finde ich absoluten Overkill. Den Platz könnte man für anderes evtl. besser nutzen. Im 1. OG belegt alleine das Schlafzimmer mit Ankleide und die beiden Bäder fast 2/3 der Fläche. Ich schätze die Kinderzimmer sind somit "nur" noch ca. 11m² groß. Und das mit Dachschräge.

Aber: Geschmäcker sind verschieden. Ich bin auch in einem 10m² großen Kinderzimmer groß geworden und habe überlebt :D

SUMM1911
Geselle
Beiträge: 106
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 14:51

Re: Elternbad sinnvoll?

Beitrag von SUMM1911 » Fr 5. Jul 2019, 12:41

Also wir sind immernoch zufrieden mit der Aufteilung. Kinderzimmer sind meiner Meinung nach groß genug.
Würde nur Holzofen+Schornstein weglassen, war bis heute vll 10 mal an.
IMG_20190705_123849.jpg
Neo 243, LWZ 303i, Kniestock 1,30m mit Keller, KFW70

Keller: 28.08.2014
Haus: 09.10.2014
Eingezogen!

wirbaueninbayern
Geselle
Beiträge: 213
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 18:52

Re: Elternbad sinnvoll?

Beitrag von wirbaueninbayern » So 7. Jul 2019, 12:41

hallo,

wir würden mit mittlerweile 3 Kindern auf ein separates Kinderbad nicht verzichten wollen. aktuell wird es primär noch als Toilette und zum Zähneputzen genutzt - aber die Trennung ist toll. es gibt einfach keinerlei Abstimmungsbedarf beim aufstehen und bettfertig machen. einen teenager möchte ich dann auch nicht in meinem bad haben - geschweige denn, wenn die Kinder irgendwann mal freund dabei haben. Ergänzung: wir haben ein Medley 400 mit 2 vollgeschossen - aus meiner Sicht der Minimalanspruch, wenn die Kinderzimmer noch einigermaßen nutzbar sein sollen.

außerdem haben wir wie von euch auch geplant das Kinderbad erst später und in Eigenleistung fertig gestellt. das hat auch super gepasst.

TommyBe
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 12:57

Re: Elternbad sinnvoll?

Beitrag von TommyBe » Mo 8. Jul 2019, 15:08

Super! Vielen Dank für die Antworten.

Hier ist unser aktueller Grundriss vom 2ten Angebot. Im Bad steht noch nichts an Ort und Stelle. Ich denke die Kinderzimmer sind groß genug. Ich bin auch auf weniger groß geworden, wie Shadow85 schreibt.
20190708_150208.jpg

Antworten