elektrische Rolläden nachrüsten

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Antworten
hoeko73
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Do 14. Nov 2019, 19:28

elektrische Rolläden nachrüsten

Beitrag von hoeko73 » Do 14. Nov 2019, 19:35

Hallo zusammen,
wir haben 2006 unser Fingerhaus Modell Flair gebaut - damals ohne elektrische Rolläden; nun überlegen wir, diese nachzurüsten. Die Frage ist, ob es hier diesbezüglich Erfahrungen gibt, welche Modelle/Anbieter zu empfehlen sind, welche Kosten entstehen und wie aufwendig das ganze ist, da ja kein direkter Stromzulauf vorhanden ist.
Vielen Dank schon mal.
Stefan

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4084
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: elektrische Rolläden nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Do 14. Nov 2019, 20:59

Den meisten Aufwand wird die Stromversorgung generieren. Da das Haus von 2006 ist, wird sehr wahrscheinlich in den Rollokästen "viel" Platz sein. Konkrete Antriebe lassen sich mit den passenden Maßen sicher schnell ergooglen...

Zum Thema Strom fällt mir als erstes die jetzt vorhandene Gurtdurchführung ein. Die würde ich versuchen zu nutzen. Die Zuleitung dann innen ggf. in den Gips einkratzen und verspachteln.
Dazu ist es erstmal wichtig zu wissen, wo in der Nähe der Fenster überhaupt Strom greifbar ist.
Schalter/Steckdosen in der Nähe?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Antworten