Medley 3.0 110 A - KfW-40?

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Antworten
Josh
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: So 2. Feb 2020, 10:31

Medley 3.0 110 A - KfW-40?

Beitrag von Josh » So 2. Feb 2020, 12:21

Hallo zusammen,

aktuell liebäugeln wir mit einem Medley 3.0 110 A und haben hierfür gestern ein Angebot erhalten.
Das Einzige was uns aktuell noch Sorgen macht ist die sehr lange Lieferzeit bei Fingerhaus.

Damit ist ja ein hohes Bereitstellungszinsen-Risiko vorprogrammiert. Selbst wenn man sich für eine Bank mit 2 Jahren Bereitstellungszins-Freier-Zeit entscheidet, wird es ja schon gefährlich (mal ganz davon abgesehen, dass die sich die 2 Jahre mit einem schönen Sollzins Aufschlag bezahlen lassen).
Da wir unsere Finanzierung gern als Komplettpaket angehen möchte, d.h. Grundstückskauf + Hausbau sehe ich da selbst bei 2 Jahren irgendwie schwarz.

Aber das soll gar nicht das eigentliche Thema sein, ich schweife ab. :engel
Zurück zum Angebot und meiner Frage hierzu:

Laut Aussage des FingerHaus Beraters hätte unser Haus automatisch KFW40 Standard, da wir uns für eine Lüftungsanlage entscheiden würde.
In unserem Fall durch das Upgrade auf die Stiebel-Eltron LWZ 5 S Plus, welche die zentrale Lüftungsanlage ja gleich mit beinhaltet.
Der Berater hat zusätzlich noch das "KfW-40 Dämmpaket-1: Fenster in Ug 0,5 W/m²K inklusive warmer Kante ausgeführt, ohne Berechnung" aufgenommen.

Meine Frage ist nun: Ist es jetzt wirklich ein KfW-40 Haus?
Es ist nirgends im Angebot der eindeutige Hinweis dazu.
Auch in der BuL oder auf der Webseite kann ich leider keine Angabe finden, mit welchen "Upgrades" bzw. durch welche Maßnahmen ein FH denn zum KfW-40 Haus wird.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank und LG
Josh

Merljin
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 10:31

Re: Medley 3.0 110 A - KfW-40?

Beitrag von Merljin » So 2. Feb 2020, 17:53

Ging bei uns Ohne Probleme, hatten auch das 110 A mit KFW 40.

War nur die Lüftungsanlage was benötigt wurde der Rest war im Preis mit drin wie bei euch.
Nur beim Architekten Gespräch sollte man aufpassen das die Fenster nicht mehr und größer werden da ansonsten ggf. noch Zusatz Dämmung notwendig ist.

Wir hatten noch ein zusätzliches Lichtband im Flur hat aber trotzdem noch alles gepasst.

Grüße
Dominic

Antworten