Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Eifelbewohner
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 07:38

Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von Eifelbewohner » So 2. Feb 2020, 15:54

Hallo zusammen,

eine Frage wegen Somfy: Wenn man das Somfy-Paket für die Jalousien mit dazubucht, dann werden die ja per Funkschalter gesteuert. Ist es möglich die Motoren trotzdem zusätzlich mit verkabelten Schaltern zu steuern? Oder hat man dann ausschließlich Funk zur Verfügung? Beim Lichtpakrt sind die Schalter ja auch verkabelt und zusätzlich per Funk steuerbar.

Vielen Dank!

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1262
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von stevenprice » So 2. Feb 2020, 20:19

Ausschließlich per Funk und der Somfy Kram ist wirklich schlecht...
Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Eifelbewohner
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 07:38

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von Eifelbewohner » So 2. Feb 2020, 21:23

Gut oder schlecht ist immer relativ. Darum soll es hier nicht gehen. Danke für dein Feedback.

VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 78
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » So 2. Feb 2020, 21:29

Was bietet denn FingerHaus aktuell gutes?

Gesendet von meinem Redmi Note 8 Pro mit Tapatalk


BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4211
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von BigNose82 » So 2. Feb 2020, 21:39

In dem Bereich? ...nichts :lol: :roll: :P
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1262
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von stevenprice » So 2. Feb 2020, 23:27

Eifelbewohner hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 21:23
Gut oder schlecht ist immer relativ. Darum soll es hier nicht gehen. Danke für dein Feedback.
Aha. Dann mach mal dein Ding ;)
Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 78
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Mo 3. Feb 2020, 00:00

Über mehr Inhalt würden sich hier alle freuen.

Stellt doch gerne einmal eure Umsetzungen, ablehnend an diese Themen vor. Dabei natürlich auch den Punkt des TS bitte abdecken oder zumindest eine Einschätzung/Empfehlung abgeben.

Vielen Dank.

Gesendet von meinem Redmi Note 8 Pro mit Tapatalk


BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4211
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von BigNose82 » Mo 3. Feb 2020, 07:15

Was wollt ihr denn hören? Ein Somfy Rolloantrieb kann mit nichts anderem angesteuert werden, als mit Somfykomponenten. Oder mit irgendwelchen Bridges zu anderen Systemen. Die ideale Schnittstelle eines Rolloantriebs besteht im Wesentlichen aus drei Leitungen: Hoch, runter und N.
An so einen Antrieb kann vom klassischen Rolloschalter bis hin zu den tausenden, am Markt verfügbaren Aktoren aller möglichen Hersteller, alles angeschlossen werden. Wie smart und flexibel ihr das ganze aufbauen wollt, ergibt sich aus euren Anforderungen. Die kann euch hier keiner vorgeben. Da Eifelbewohner diesen Thread "Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?" genannt hat und diese Fragestellung explizit im Eingangspost wiederholt hat, kam eine entsprechende Antwort:
stevenprice hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 20:19
Ausschließlich per Funk...
gepaart mit der persönlichen Meinung über das System.

Beschreibt doch mal eure Anforderungen, dann können wir euch behilflich sein, ein entsprechendes System zu finden.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 529
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von Shadow85 » Mo 3. Feb 2020, 09:55

stevenprice hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 20:19
Ausschließlich per Funk und der Somfy Kram ist wirklich schlecht...
Subjektive Meinung. Schade das gleich alles pauschalisiert wird.

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1262
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von stevenprice » Mo 3. Feb 2020, 12:58

Subjektive Erfahrungswerte und Vergleichsmöglichkeit mit anderen Smart Home Systemen.

Hier mal ein paar Kritikpunkte:

- Wenn Somfy Pleite geht und ein Motor ausfällt, bekommst du einen neuen, kabelgebundenen Motor nicht mehr angesteuert. FH legt nämlich nur Strom bis zu den Raffstoren (Wir haben zusätzliche Kabel vorgesehen)
- Der Kippwinkel lässt sich über die App nur mühsam manuell für alle Raffstore gleich einstellen (kein Prozentwert o.ä. vorhanden)
- Die Schalter lassen sich nicht ohne Adapter in ein normales Schaltersystem integrieren (es gibt keine Unterputz Lösung)
- Die Connexoon Box stürzt regelmäßig ab
- Die Connexxon Window App ist auf genau 4 Szenen begrenzt. Diese Szenen haben ein nicht änderbares Symbol (das für mich keinen Sinn macht) und lassen sich auch nicht mit einem Text beschriften.
- Der Windwächter kann nicht an die App/Box angebunden werden! Daher gibt es keine Sensordaten, keine Batteriewarnung und die Empfindlichkeit kann nur über einen Schalter im Gerät geändert werden.
- Der Windwächter hat sich bereits 2x aufgehängt und funktioniert glaube ich aktuell wieder nicht. Das bekommt man wegen der fehlenden Anbindung erst mit, wenn es stürmt!

Was ist denn an Somfy deiner Meinung nach gut?
Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

orchidee050
Azubi
Beiträge: 89
Registriert: Do 30. Jul 2009, 08:15

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von orchidee050 » Mo 3. Feb 2020, 13:20

So jetzt gebe ich auch mein Senf dazu.
Hausbau 2011.
Alles auf Funk von Somfy
Größter Fehler beim Hausbau.
Jetzt ist der dritte Motor defekt in 3 Jahren
Drehmoment zu schwach geworden.
Ich muss die jetzt immer ganz runter fahren und dann
fährt er erst wieder hoch. 2 Motoren habe ich getauscht.
Der dritte kommt jetzt dran. Natürlich an der Schiebetür. Von unten kommt man nicht dran.
Ich muss oberhalb die ganze Wand aufschneiden , neu Verputzen und dann streichen.
An einer anderen Schiebetür habe ich das schon gemacht. Ergebnis hier ein viel zu schwacher Motor eingebaut.
Wenn man im Netz mal so schaut haben sher viele das gleiche Problem das die Motoren nach einer gewissen Zeit nachlassen.

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 529
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von Shadow85 » Mo 3. Feb 2020, 14:13

stevenprice hat geschrieben:
Mo 3. Feb 2020, 12:58
Subjektive Erfahrungswerte und Vergleichsmöglichkeit mit anderen Smart Home Systemen.

Was ist denn an Somfy deiner Meinung nach gut?
Ich Kommentiere einfach mal deine Kritikpunkte:

Wenn Somfy Pleite geht und ein Motor ausfällt, bekommst du einen neuen, kabelgebundenen Motor nicht mehr angesteuert. FH legt nämlich nur Strom bis zu den Raffstoren (Wir haben zusätzliche Kabel vorgesehen)
Stimmt, liegt aber an FH. Man kann bei der Installation allerdings weitere Kabel vorsehen - was ihr aber richtig gemacht habt.

Der Kippwinkel lässt sich über die App nur mühsam manuell für alle Raffstore gleich einstellen (kein Prozentwert o.ä. vorhanden)
Ich kann über die TaHoma App jeden Raffstore einzeln ansteuern und sehe grafisch den Kippwinkel. Es ist zwar kein Prozentwert, aber ein grafisches Bild zeigt wie er genau steht.

Die Schalter lassen sich nicht ohne Adapter in ein normales Schaltersystem integrieren (es gibt keine Unterputz Lösung)
Stimmt, man benötigt einen Adapter, der weniger als 50ct kostet. Habe meine Schalter mit dem Adapter ins Gira System 55 integriert, was optisch nicht auffällt.

Die Connexoon Box stürzt regelmäßig ab
Die Connexxon Window App ist auf genau 4 Szenen begrenzt. Diese Szenen haben ein nicht änderbares Symbol (das für mich keinen Sinn macht) und lassen sich auch nicht mit einem Text beschriften.
Ich empfehle Dir echt die TaHoma Box zu kaufen. Ist mir noch nie abgestürzt und du kannst wirklich sehr viele Szenen erstellen.

Der Windwächter kann nicht an die App/Box angebunden werden! Daher gibt es keine Sensordaten, keine Batteriewarnung und die Empfindlichkeit kann nur über einen Schalter im Gerät geändert werden.
Da gebe ich Dir recht. Warum der Windwächter nicht in der App angezeigt wird bleibt mir ein Rätsel.

Der Windwächter hat sich bereits 2x aufgehängt und funktioniert glaube ich aktuell wieder nicht. Das bekommt man wegen der fehlenden Anbindung erst mit, wenn es stürmt!
Meine Windwächter funktionieren seit fast 2 Jahren einwandfrei - im Gegenteil, meine Raffstores sind schon bei einem lauen Lüftchen hochgefahren und ich musste die Grenze (mühsam am Gerät) umstellen. Sind die Windwächter evtl. zu weit weg von den Rollläden? Batterien erneuert? Bei vielleicht noch vorhandener Garantie würde ich sie austauschen lassen, wenn keine Fehlerquelle ausfindig gemacht werden kann.


Gut finde ich:
- Integrierbarkeit in andere Systeme (z.B. Philips Hue)
- Seit neuestem offenes Protokoll (so open with somfy)
- sehr einfach zu bedienen in einer übersichtlichen App
- Szenarien lassen sich einfach erstellen
- arbeitet bei mir sehr zuverlässig (TaHoma Box mit neustem Update)
- viele Sensoren können integriert werden um individuelle Programme zu erstellen
- Somfy ist weit verbreitet, so dass meine Pergolamarkise nahtlos ins System integriert werden konnte
- Örtliche Händler bieten Support und Produkte von Somfy an - kurz gesagt: Somfy ist kein exotischer Hersteller

Was ich schlecht finde:
- Somfy Produkte bzw. Sensoren sind überteuert
- Ein- bzw. Auslernen von Sensoren teils umständlich und schlecht beschrieben

Eifelbewohner
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 07:38

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von Eifelbewohner » Mo 3. Feb 2020, 15:57

Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Jetzt kann ich mir ein besseres Bild machen. Bemusterungstermin kommt noch, daher besteht immer noch die Möglichkeit eine Alternative zu verwenden. Je nach Ausstattung ist dann auch KNX preislich nicht mehr so weit weg.

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1262
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von stevenprice » Mo 3. Feb 2020, 16:26

Zum Kippwinkel und den Icons habe ich mal einen Screenshot aus der App angehängt (vielleicht sieht das in der Tahoma App ja anders aus). Wir haben bsp. im Wintergarten 4 Raffstore "nebeneinander", gruppieren geht nicht (auch blöd) und mit dem gebotenen Regler bekommt man nie Anhieb die gleiche Stellung bei allen vieren hin.

Eine Tahoma Box für > 200 Euro werde ich mir nicht kaufen, nur um Raffstore zu steuern. Das restliche Smart Home läuft über Fibaro und ein paar Eigenentwicklungen.

Der Windwächter ist am Wintergarten montiert also von einem Teil der Raffstore unter 1 Meter entfernt. Battterien wurden schon getauscht, die Garantie ist leider rum. Ich habe aber auch das Vertrauen in das Teil verloren, zumal man nicht sieht ob er funktioniert oder die Batterien leer sind.
Daher läuft die Absicherung bei mir nun zusätzlich über einen Netatmo Windmesser, der dann Somfy über IFTTT ansteuert.

Für meinen Einsatzzweck ist das System aus den genannten Gründen absolut unbefriedigend. Davon mal abgesehen habe ich nie verstanden, warum Somfy mehrere unteinander inkompatible Standards etabliert hat (IO & RTS) und es gefühlt 30 verschiedene Schalter dafür gibt. Oder wurden RTS und IO mit der Öffnung des Protokolls auch kompatibel gemacht?

IMG_1113.PNG
IMG_1112.PNG
Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 529
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Jalousiensteuerung mittels Somfy - trotzdem Schalter?

Beitrag von Shadow85 » Mo 3. Feb 2020, 16:39

Der zweite Screenshot sieht eigentlich fast genauso aus wie bei der TaHoma App. Jetzt verstehe ich auch was du meinst - du willst alle vier Raffstores im gleichen Winkel auf Knopfdruck verstellen können. Über ein Szenario wäre dies in TaHoma möglich, ich hab bei mir ca. 20 Szenarios angeglegt. Aber vielleicht kannst du auch für dein bestehendes Smart Home in Fibaro ein Skript schreiben, dass die Raffstores nach deinen Wünschen gleichzeitig ansteuert - dann könntest du vielleicht auch auf die Bedienung der scheinbar deutlich schlechteren Connexxon Box verzichten.

Kann verstehen das Du kein Vertrauen mehr in die Windwächter hast. Würden meine so unzuverlässig funktionieren, würde ich hier auch nicht weiter investieren.

Ob IO & RTS kompatibel zueinander sind weiß ich leider auch nicht, da ich nur IO Schalter und Sensoren hab.

Antworten