Preiserhöhung

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Antworten
Eshy
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: So 2. Feb 2020, 23:31

Preiserhöhung

Beitrag von Eshy » So 2. Feb 2020, 23:43

Hallo zusammen,

wir sind gerade dabei ein Juno zu planen. Die Planungen sind auch schon sehr weit fortgeschritten, so dass als nächster Schritt die Unterzeichnung des Werkvertrags stehen würde. Es gibt allerdings noch Unklarheiten wegen des Grundstücks, ob wir das Haus so wie es geplant ist überhaupt bauen dürfen. Da gibt es verschiedene Beschränkungen die leider immer erst nach und nach rausgekommen sind.

Nun macht unser Berater allerdings Druck, wir sollten uns ein Rücktrittsrecht, falls es mit dem Grundstück nicht klappen sollte, mit in den Werkvertrag aufnehmen lassen und verweist immer auf eine anstehende Preiserhöhung von 4%. Das dies unnötig wäre und wir kein Risiko hätten. Klar, dass Haus wäre knapp 12000€ teurer. Allerdings haben wir so langsam ein seltsames Gefühl. Hat hier jemand schonmal solche Erfahrungen gemacht, bzw. weiß jemand etwas von der anstehenden Preiserhöung?

Danke Euch im Voraus
Marc

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4211
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Preiserhöhung

Beitrag von BigNose82 » Mo 3. Feb 2020, 08:56

Die Preiserhöhungen stehen quasi jedes Jahr an. Je unseriöser diese mitgeteilt und ggf. ausgenutzt werden, desto unsicherer wird man...
FH - also die eigentliche Firma hat ja im Telefonbuch ihre Nummer hinterlegt - und auf der Homepage - und auf Flyern - und überhaupt :-)

Wenn mir also ein freier Handelsvertreter ein ungutes Gefühl vermitteln würde, würde ich die Informationen als erstes versuchen zu validieren :-)

Mal im Ernst. Ruf doch einfach mal dort an. Die beißen ja nicht. Das schlimmste, was sie sagen könnten, wäre, dass ihr als Interessenten Informationen ausschließlich über euren Verkäufer erhaltet...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 529
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Preiserhöhung

Beitrag von Shadow85 » Mo 3. Feb 2020, 10:04

Wenn FH direkt euch "abwimmeln" sollte, dann würde ich mal zu einem anderen FH Vertreter gehen - evtl. in einem anderen Musterhauszentrum. Das lohnt sich manchmal, wenn man sich bei seinem aktuellen Berater unter Druck gesetzt oder unwohl fühlt. Hier kann man sich nochmal eine zweite Meinung einholen oder ggf. den Berater sogar wechseln. Das muss man dem neuen Berater aber nicht unbedingt aufs Butterbrot schmieren.

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 342
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Preiserhöhung

Beitrag von GERWildcat » Mo 3. Feb 2020, 12:03

Zumal die von dir geschilderte Situation für mich nicht unbedingt bedenklich klingt. Die Meisten hier haben den Werkvertrag mit Rücktrittsrechten unterschrieben um sich den Preis zu sichern.

Auch wenn es vielleicht wie zusätzlicher Druck rüberkommt, kann es trotzdem gut gemeint sein.

Wie es in eurem konkreten Fall wirklich ist, will ich mir dennoch nicht anmaßen zu beurteilen.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

Antworten