KfW 40+ Bestätigung wenn PV in EL?

Alles was sonst nirgendwo rein passt
Antworten
FloDerMeister
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Do 4. Jul 2019, 21:33

KfW 40+ Bestätigung wenn PV in EL?

Beitrag von FloDerMeister » Mo 10. Feb 2020, 08:37

Hallo Zusammen,

ich habe mal eine Frage zur Bestätigung wenn man ein KfW 40+ Haus baut, aber die PV Anlage in EL gemacht wird bzw. bauseits vergeben.

Wir würden gerne die PV nicht von FH nehmen, da diese einfach viel zu teuer ist, für das was man bekommt.

Meine Frage wäre jetzt wer bestätigt mir die PV Anlage für den KfW Antrag. FH stellt diese Bescheinigung nur aus, wenn auch die PV Anlage von FH kommt. Müsste ich in dem Fall einen Energieberater dafür beauftragen? Die Bestätigung für KfW 40 sollte ja von FH kein Problem sein.

Hatte jemand einen ähnlichen Fall und kann mich mal aufklären?

Wir bauen übrigens ein Sento in der nähe von Limburg an der Lahn
Signatur
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
01/20 Werkvertrag

Q3 2021 geplanter Baubeginn
...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Sento 500
2,15 Kniestock
2 Kinderzimmer
Hessen

VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 58
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: KfW 40+ Bestätigung wenn PV in EL?

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » So 16. Feb 2020, 13:31

Hallo,
FH stellt die kfw40+ aus, sofern Installationszertifikate usw. Papier dort vorgelegt wird. Ich selbst hatte FH angefragt, wie die Mindestgröße für 40+ ist und die war sehr gering. 3,8 kwp und 2,9 kWh oder sowas.

Angeblich hat FH ganz aktuell ein Update / Kooperation einer PV mit Speicher mit Viessmann. Mal schauen.

Mit unseren Bauantragserstellungsfreigabe bin ich kurz davor aber auch auf 40 ohne Plus runter. Runter geht ja bei der Förderung immer, nur nicht besser.

Grund:
- Ich bin frei was PV und Speicher angeht. Könnte also zunächst auf den Speicher verzichten und diesen 12 Monate später bei der zweiten Anlage installieren, wenn die Speicherpreise günstiger sind (max. 9,9 kwp wegen der EEG Umlage auf die Selbstnutzung). Zudem ist die 52 GW Deckelung noch und man kann sich nicht sicher sein, dass es eine angemessene Vergütung gibt.
Gerne Infos mitteilen, wenn es hier Neuheiten / Info / Kommentare gibt...

- Diese Entscheidung / Freiheit kostet nur 1000 €, da somit FH auch die energieeffiziente Baubegleitung leistet, da 40 Niveau aus einer Hand kommt. Hierfür gibt es nämlich 4000 €.
Alte KfW Regelung mit 5T / 10T / 15T €

Bei einer EL / Fremdvergabe der PV gibt es von FH diese Baubegleitungsbescheinigung für den Zuschuss nicht.

Gesendet von meinem Redmi Note 8 Pro mit Tapatalk


Antworten