Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Tipps rund ums Bauen
Antworten
Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 419
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Henrik3107 » Mo 23. Mär 2020, 20:28

Hallo!

Innerhalb der Innenwand zwischen Büro und Gäste WC führt die Wasser und Abwasserleitung nach oben bzw... unten vom Bad oben drüber. Das sehe ich in den Ausführungsplänen, man hört es - jedoch ist der Bereich generell ja recht breit angelegt. Gibt es Informationen, wieviel Platz zwischen Wand und Leitung bzw... Abwasser tatsächlich sind?

Denn ich möchte im Büro ein Monitor Halterung anbringen, der Monitor wiegt nicht viel und mit mehreren Schrauben reichen da vermutlich welche, die nur minimal durch die Montageplatte gehen... Hat da jemand einen Tipp, welche Schrauben ich da am besten nehme bzw... wie viel cm ich in die Wand kann um absolut auf der sicheren Seite zu sein?

Die Wasserleitung generell umgehen geht nicht, da das Büro sehr klein ist, der Tisch nur da stehen kann, sonst gehen Türen nicht auf. Ich weiß, nicht optimal, aber es ist wie es ist. :)

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2034
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Bernd » Mo 23. Mär 2020, 20:49

12,5mm Rigibs und die Holzwand dahinter ist auch 12,5mm stark.
Kannst dir also ausrechnen, wie lang die Schraube sein darf/muss.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 419
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Henrik3107 » Mo 23. Mär 2020, 21:25

dh die Wasserleitung liegt direkt hinter der Wand an?

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2034
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Bernd » Di 24. Mär 2020, 07:42

Also bei mir hingen die locher in der Wand. Oder waren an den senkrechten Balken befestigt. Ist aber ja auch schon ein paar Jahre her.
Die Abwasserrohre liefen auch einfach dort runter, wo eben Platz war. Das konnte schon mal recht mittig zwischen den Balken sein. Waren aber nirgends richtig befestigt. Und doppelwandig!

Aber die Schraube muss ja auch nicht 3cm weit nach innen stehen!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 501
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Shadow85 » Di 24. Mär 2020, 08:26

Laut der BuL meines Hauses (Stand 2018) ist die OSB Platte dahinter 1,25cm dick. Also plus Rigips sind es 2,5cm.

Habe meine beiden Fernseher mit Wandhalterungen an die Wand gemacht und hab etwas dickere Spax mit 4cm Länge genommen. Hält Bombe.

Bei meinem Schwiegervater haben wir die exakt gleiche Wandhalterung für den Fernseher verbaut, da mussten 15cm Lange Schrauben in den Ziegel mit Spezialdübeln rein. ;) Soviel mal wieder zu "Holzständer ist instabiler".

Edit: hatte den Wandaufbau falsch in Erinnerung

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 419
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Henrik3107 » Di 24. Mär 2020, 09:59

da wo Wasser ist oder generell meinst du? 4cm will ich ungerne reinschrauben, wenn ich 2,5cm Platz habe...

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 501
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Shadow85 » Di 24. Mär 2020, 16:40

Spax gibt's auch als 25er oder 30er :TR

Hatte halt noch ne ganze Box 40er da.

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 419
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Henrik3107 » Di 24. Mär 2020, 16:52

okay...vermutlich bei nem 24 Zoll Monitor plus Halterung sollte das mit 25er klappen, wenn man dann 6 oder 8 verwendet vermutlich? Müsste ich dann wohl mal testen...

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 334
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von GERWildcat » Di 24. Mär 2020, 17:25

für nen normalen 24 Zöller reichen 2 Stück 3,5x30 (da hängen bei mir 27 Zoll dran). Man unterschätzt im Allgemeinen was Schrauben so tragen können. Mein 65 Zoll Fernseher hängt an 4 Stück 5x50 (der Halter ist etwas dicker).
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 419
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Henrik3107 » Di 24. Mär 2020, 17:47

30 ist ja bereits zu lang, das wäre mir zu riskant...

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 570
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Karle » Di 24. Mär 2020, 19:12

ich würde wahrscheinlich auch 30er nehmen, du hast ja auch noch die Dicke der Halterung und evtl. eine U-Scheibe.

Außerdem kommt es auf die Schraubenform an ob die 30 nur die Gewindelänge oder die Gesamtlänge incl. Kopf sind.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 501
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Bohren trotz Wasserleitung in der Wand?

Beitrag von Shadow85 » Mi 25. Mär 2020, 09:19

Zumal ja normalerweise das Rohr nicht direkt an der Wand gepresst liegt. Wenn du dir denoch unsicher bist, dann beherzige den Tipp den BigNose mal irgendwo geschrieben hat: Schraube ohne Spitze verwenden. Also wegfeilen oder absägen, dann ist die Gefahr deutlich geringer das man wo einsticht.

Antworten