Tipps zum Lagern von Kartoffeln im Keller von KfW55-Haus

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Antworten
Ed7
Geselle
Beiträge: 100
Registriert: Do 28. Jul 2016, 07:26

Tipps zum Lagern von Kartoffeln im Keller von KfW55-Haus

Beitrag von Ed7 » Do 25. Jun 2020, 13:50

Hallo,

wir haben vo gut zwei Jahren unser Fingerhaus (KfW55) mit Keller gebaut, und - bitte nicht lachen - haben tatsächlich ein Problem mit dem zu warmen Keller: bei uns wird es nämlich selbst im Winter in keinem Kellerraum kühler als 16 Grad, was zur Folge hat, dass Kartoffeln selbst bei dunkler Lagerung binnen weniger Wochen anfangen zu keimen, größere Mengen bevorraten fast unmöglich.

Ich kenne das noch von meinen Eltern im alten Haus, die können Kartoffeln quasi monate- und binahe jahrelang lagern, da treibt dann auch nix aus.

Mich würde mal interessieren, wie ihr das so praktischerweise gelöst habt. Dauernd Minimengen Kartoffeln kaufen will ich nicht wirklich, es geht mir also wirklich um eine möglichst lange Lagerung.

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 334
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Tipps zum Lagern von Kartoffeln im Keller von KfW55-Haus

Beitrag von GERWildcat » Do 25. Jun 2020, 13:59

Uns war im Vorfeld klar, dass das mit den Kellerkartoffeln nicht funktioniert. Stichwort Naturkeller bringt bei Google die Erklärung.

Die Maßnahme, wir kaufen nicht mehr als 5-10kg Kartoffeln auf einmal. Das ist dann so ungefähr ne Monatsration. Was meinst du denn mit "dauernd Minimengen kaufen"? Was verbraucht ihr denn an Kartoffeln? Bei uns in der Gegend gibt es Gemüse-Lieferdienste direkt vom Bauern. Ist zwar etwas teurer als im Supermarkt, aber auch nicht extrem. Die liefern meist wöchentlich, Mengen frei nach Bedarf.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 501
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Tipps zum Lagern von Kartoffeln im Keller von KfW55-Haus

Beitrag von Shadow85 » Do 25. Jun 2020, 15:28

Ich fürchte solange ihr keinen Raum im Keller aktiv klimatisiert, habt ihr da keine Chance.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4211
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Tipps zum Lagern von Kartoffeln im Keller von KfW55-Haus

Beitrag von BigNose82 » Fr 26. Jun 2020, 07:31

:lol: :lol:
Erst musste ich wegen des vermeintlich lächerlichen Problemchens herzlich lachen, danke dafür :-)
Dann allerdings setzte die Vernunft ein...
Eine Lösung habe ebenfalls nicht parat. Das ist auch kein FH spezifisches "Problem" sondern einfach der Stand Technik des Dämmstandards. In Zukunft werden Keller nicht mehr "nur" 16 °C "kalt" sein, sondern sich die Temperatur immer mehr der RT im Wohnbereich darüber annähern.

Außer der Tatsache, dass es für weniger voluminöse Lebensmittel zeitgleich zum Stand der Technik günstige und effiziente Kühlschränke gibt, fällt mir ansonsten, analog zu Shadow, auch nur die aktive (wärmegpumpte) Kühlung eines kompletten Raumes ein. Wenn man das ganze z.B. mit einer Warmwasser-WP realisiert, ist die energetische "Verschwendung" zur Kühlung des Raumes fast 0. Das hilft dir zwar jetzt nicht mehr weiter, da die LWZ im Keller steht und du sicher keinen zweiten WW-Speicher anschaffen möchtest... Aber vielleicht fürs nächste Bauvorhaben :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 570
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Tipps zum Lagern von Kartoffeln im Keller von KfW55-Haus

Beitrag von Karle » Fr 26. Jun 2020, 12:10

Das ist bei uns ähnlich (wohl bei jedem gut gedämmten Keller) ... wir kommen im Keller auch nicht unter 13°C ... und das auch nur weil er teilweise freiliegt.

Wir kaufen Kartoffeln auch immer 5 kg weise ... und das Bier muss halt rechtzeitig in den Kühlschrank. Hilft alles nix :denk

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Antworten