Zweitmeinung nach Beratungsgespräch (Fenster, KfW, Treppe, Heizung)

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Antworten
RV2021
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: So 14. Jun 2020, 20:51

Zweitmeinung nach Beratungsgespräch (Fenster, KfW, Treppe, Heizung)

Beitrag von RV2021 » Sa 11. Jul 2020, 11:04

Hallo Gemeinde :hallo ,

ich stehe aktuell in den ersten Planungen für ein Eigenheim (Medley 300B, fast fertig). Nach einem Beratungsgespräch mit Fingerhaus sind einige Aussagen getätigt worden, bei welchen ich gerne eine Zweitmeinung einholen möchte:

- sind schmale Fenster/Lichtbänder an Kniestöcken (160-180cm) generell (bzw. mit Rollladen) nicht realisierbar aufgrund der Aufbauhöhe? Welche Mindestkniestockhöhe ist für Fenster zu empfehelen?

- hat das Hinzufügen eines Dachfensters in jedem Zimmer des OG Auswirkungen auf den KfW55 Standard? Welche zusätzlichen Maßnahmen könnte das nach sich ziehen (zusatzl. Dämmung Dach etc.)?

- laut Berater ist es möglich die Geschosstreppe extern zu vergeben. Ich meine ich habe gehört, dass dies nicht (mehr) möglich sei?!

- eine Wohnraumlüftung soll angebl. nur für KfW40 verpflichtend notwendig sein und ist bei KfW55 kein Muss? Kann man das so einfach sagen...?

- Aufpreis für die LWZ 5S liegt bei 6000€. Hört sich für mich zu gering an?

Schonmal vielen Dank vorab. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :aufgeben

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 340
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Zweitmeinung nach Beratungsgespräch (Fenster, KfW, Treppe, Heizung)

Beitrag von GERWildcat » Sa 11. Jul 2020, 12:56

- schmale Fenster und Lichtbänder müssen unter den Querbalken passen, der das Dach trägt. Der ist etwas 30cm hoch. D.h. die oberen 30cm der Wand sind nicht nutzbar. Will man einen Rollladen dran haben braucht der Rollladenkasten auch Platz, nochmal etwa 30cm. Bei Kniestock von 160cm heißt das, dass das Fenster auf Hüfthöhe aufhören würde. Aber wenn du das so willst baut Fingerhaus das auch so ein.

- Fensterflächen werden bei der KfW-Berechnung berücksichtigt und können unter Umständen zu einem Mehrbedarf an Dämmung oder anderen Maßnahmen führen.

- Wir durften vor 2 Jahren die Treppe nicht extern vergeben.

- Wir haben KfW55 und die Wohnraumlüftung war bei uns Pflicht. Hängt aber von vielen Faktoren ab, unter anderem auch Fensterfläche und umbauter Raum usw.

- Wenn das so im Vertrag steht wird das so stimmen. Am Ende kannst du nur auf den Preis bestehen wenn er im Vertrag drin ist. Dann muss sich FH aber auch dran halten. Ob der Aufpreis zu niedrig ist kann ich dir nicht sagen, aber wenn du unbedingt willst stellt dir FH sicher auch gerne mehr in Rechnung.

mfg
Markus
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 512
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Zweitmeinung nach Beratungsgespräch (Fenster, KfW, Treppe, Heizung)

Beitrag von Shadow85 » Mo 13. Jul 2020, 07:45

Hallo,

- zu den Lichtbändern kann ich leider nichts sagen

- Mehrere Dachfenster können eine Auswirkung auf die Anforderungen an den KFW Standard haben. Welche Maßnahmen dem entgegenwirken können, kann ich Dir leider nicht sagen

- Zu der Geschosstreppe gibt es immer wieder widersprüchliche Aussagen. Mein Tipp, wenn das für euch Interessant ist: direkt FH anschreiben und dir die Antwort unbedingt auch schriftlich geben lassen. Zudem am besten in den Werksvertrag aufnehmen, solltet ihr die Treppe selbst in Auftrag geben wollen. Auch die Rahmenbedingungen beachten und schriftlich geben lassen.

- Lauf KfW muss für den KfW-40 Standard eine zentrale Lüftungsanlage oder eine zentrale Abluftanlage vorhanden sein. Bei KfW-55 benötigt man dies nicht unbedingt. Es kann aber unter Umständen eine Maßnahme sein, um den KfW-55 Standard noch zu erreichen, falls anders nicht möglich. Siehe: https://www.kfw.de/PDF/Download-Center/ ... 018_04.pdf

- 6000€ klingen für mich nicht ungewöhnlich. Wir haben damals für unsere 304 Trend ungefähr das gleiche an Aufpreis bezahlt. Aber wie Wildcat schon geschrieben hat: einfach in den Werksvertrag mit Aufnehmen lassen, dann gibt es später garantiert auch keine Probleme.

RV2021
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: So 14. Jun 2020, 20:51

Re: Zweitmeinung nach Beratungsgespräch (Fenster, KfW, Treppe, Heizung)

Beitrag von RV2021 » Mo 13. Jul 2020, 14:59

Danke euch beiden :hallo

Kann ich vom Berater im Rahmen der ersten "Kennenlerngespräche" eigentlich verlangen mir eine genaue Kalkulation für einen Keller zu erstellen?

Oder sind Details wie bspw. Umfang der Dämmung etc. erst mit fortschreitendem Planungs-/Projektstand ermittelbar und man kann somit nicht mehr als eine grobe Abschätzung erwarten?!

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 340
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Zweitmeinung nach Beratungsgespräch (Fenster, KfW, Treppe, Heizung)

Beitrag von GERWildcat » Di 14. Jul 2020, 06:07

Unser Keller war komplett bereits im ersten Angebot drin.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

SunFlower87
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 08:29

Re: Zweitmeinung nach Beratungsgespräch (Fenster, KfW, Treppe, Heizung)

Beitrag von SunFlower87 » Mi 15. Jul 2020, 13:09

Also das mit den Fenstern kann ich so unterschreiben, wobei es falsch ist zu sagen, dass es nicht geht. Es sieht halt einfach nichts aus. Wir waren in Berlin in einem Musterhaus-Park u.a. In einem Okal-Haus. Kniestock 1,80 und da war es genau so dass die Fenster ungefähr auf Bauchhöhe waren. Fand ich persönlich ganz gruselig. Für uns war das u.a. der Grund mit dem Kniestock bis auf 1,30 runter zu gehen. 1,60 ohne Lichtbänder sah von außen komisch aus und Rollos sind für mich ein Muss.

Die Lüftungsanlage ist für KfW40 Pflicht. Wir bauen mit Nahwärme und hatten sie eigentlich rausgeschmissen, dann aber aufgrund des KfW-Standards doch wieder reingenommen. Bei einem Juno liegt der Preis bei 6400,-. Steht auch so im Angebot.

Antworten